Start
Unsere Sponsoren
Liga / Pokal
Tete-Cup
Turniere/Termine
Mitgliedschaft
Vorstand
Kontakt
Anfahrt
Gästebuch
So wird gespielt
BCR international
Presse
Fotos
Links
Archiv
Impressum


Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite

  

2. Doublette-Turnier

"Unter dem Rheingrafenstein"

 Am Sonntag dem 28. Juni 2015 veranstaltete der Bouleclub Rheingrafenstein sein 2. Doublette-Turnier "Unter dem Rheingrafenstein".

Insgesamt hatten sich 26 Paarungen aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland angemeldet. Die weiteste Anreise hatten dabei Wolfgang Heblich und Silvain Haritonides aus dem Saarland und Jürgen Müllenbach (Präsident des PVLRP) aus der Daun (Eifel) mit rund 130 km.

Nach 4 Runden Schweizer System hatten sich 4 Teams für die Halbfinals qualifiziert. Die unterlegenen Paarungen belegten gemeinsam den 3. Platz. In einem spannenden Finale besiegten Gordon Michael und Marco Geib aus Rockenhausen die beiden Saarländer, Wolfgang Heblich und Silvain Haritonides. Marco Geib gelang dabei mit einem neuen Partner die Titelverteidigung aus dem Vorjahr.

Der BC Rheingrafenstein bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern für einen reibungslosen Turnierverlauf.

 

 

Wutze-Cup 2013

 

Am Samstag, dem 09.11.2013, wurde zum 6.-mal um den von Manfred Bialek gestifteten Wutze-Cup gespielt. Insgesamt fanden sich 30 Spielerinnen und Spieler bei schönem Novemberwetter auf dem Boulegelände ein. Nach spannenden Gruppenspielen und Spielen in den folgenden K.O.-Runden standen die Sieger undPlatzierten fest.

V.l.: Joaquim Cristina (CDP Bad Kreuznach,4.Platz), Karl-Heinz Manns (DFG Budenheim,3. Platz) Antonio Oliveira (CDP, Cup-Gewinner), Jürgen Klamp (DFG, 2. Platz) und Manfred Bialek, Pokalstifter)

 

 Qualifikationsturnier 55+ zur Deutschen Meisterschaft im Boule

 

V.l.: René Wagner (Ahrtalbouler), Joachim Daum (Nebenbouler Koblenz), Lothar Thelen (Ahrtalbouler), Bernd Rudershausen, Helmut Schuster und Meico Meyer-Kirschner (alle BC Rheingrafenstein)

 

Der BC Rheingrafenstein war am Sonntag, dem 18.08.2013, Gastgeber für die Austragung des Qualifikationsturniers 55+ zur Deutschen Meisterschaft in Essen Kettwig.

Ab 10:00 trafen sich insgesamt 19 Triplette-Mannschaften auf unserer Bouleanlage in Bad Münster am Stein-Ebernburg um die Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften in Essen-Kettwig zu ermitteln. Von unseremVerein waren 2 Mannschaften mit dabei.

Bei leichten Nieselregen entwickelten sich die Chancen beider Mannschaftenunterschiedlich. Nach zwei Siegen für Bernd Rudershausen, Meico Meyer-Kirschner und Helmut Schuster stand die Teilnahme am Viertelfinale fest. Manfred Bialek, Gerhard Schnöckel und Benno Schuhmann blieb nach 1 Sieg und zwei Niederlagen leider nur die Teilnahme am B-Turnier.

Nach Siegen im Viertelfinale und im Halbfinale gegen die starke Mannschaft des Portugiesischen Sportclubs aus Bad Kreuznach war das Endspiel erreicht. Gegner waren Joachim Daum aus Koblenz und Lothar Thelen und René Wagner aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zu Beginn entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Danach aber wurde das Spiel unserer Mannschaft  immer sicherer und konnte erfolgreich abgschlossen werden.

Beide Finalteilnehmer hatten sich bereits durch Ihre Halbfinalsiege für die DM qualifiziert. Da in diesem Turnier gleichzeitig auch die Landesmeisterschaft in der Klasse 55+ ausgespielt wurde, dürfen sich die Sieger Bernd Rudershausen, Meico Meyer-Kirschner und Helmut Schuster vom BC Rheingrafen Landesmeister 55+ im Petanque Verband Rheinland-Pfalz nennen.

Auch das Team, das für die Betreuung und Verpflegung der angereisten Spieler verantwortlich war, hat eine lobenswerte Leistung erbracht.

Wir gratulieren Bernd, Helmut und Meico zum Turniersieg und wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften in Essen-Kettwig.

 

 

Start in die Pokalsaison

2. Triplette-Turnier “Unter dem Rheingrafenstein”

Der Bouleclub Rheingrafenstein ist als Pokalsieger des Jahres 2012 am Samstag, den 28.04.2013 erfolgreich in die neue Pokalsaison gestartet. Dabei musste man wie im Vorjahr bei den Nachbarn des PC Bad Kreuznach im Oranienpark antreten. Dabei durfte man aber nicht von einem klaren Sieg ausgehen, weil zwei Stammspieler aus dem letzten Jahr wieder für ihren Heimatverein in Luxemburg spielen.

So entwickelte sich bei nasskaltem Wetter ein abwechslungsreiches Derby. Nach der ersten Runde Tete (6 Spiele je 2 Punkte) führte der BC Rheingrafenstein 12:0. Dies änderte sich nach der 2. Runde (3 Doubletts je 3 Punkte. Der PC verkürzte auf 12:9. Der Vorteil blieb aber beim BCR. Von noch ausstehenden 2 Tripletts (je 5 Punkte) reichte zum Sieg der Gewinn eines der beiden Tripletts, wogegen der PC Bad Kreuznach den Gewinn beider Tripletts benötigte. Am Ende gelangen dem BCR zwei Siege. Am Ende siegte der BC Rheingrafenstein dann doch noch klar mit 22:9.

Einen Tag später war der BC Rheingrafenstein selbst Gastgeber für sein 2. Triplette-Turnier „Unter dem Rheingrafenstein“. Insgesamt 13 Mannschaften mit insgesamt 39 Spielerinnen und Spielern aus ganz Rheinland-Pfalz und Luxemburg nahmen an diesem Turnier teil.

Nach vier Platzierungsrunden wurde in einem weiteren Spiel um den 5. Platz gekämpft. In 2 Halbfinals wurden die Finalteilnehmer ermittelt. Dies waren zum einen Dietmar Walloch, Josef Klein und Jean Rossé vom PC Bad Kreuznach und Ed und Michel Conter aus Luxemburg und Kajo Klein aus Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Das Finale entwickelte sich über rd. 2 Stunden zu einer spannenden Angelegenheit. Nach einer klaren Führung der Bad Kreuznacher konnten die Gegenspieler nochmals ausgleichen. In dann folgenden Aufnahmen konnte hochklassiges Petanque beobachtet werden. Nach einem unglücklichen Sauzug (Boulespieler wissen was das ist) eines Bad Kreuznacher Spielers zugunsten der Gegner, konnte sich die Spielkombination aus Luxemburg und Bad Neuenahr-Ahrweiler als Sieger feiern lassen.

 Die weiteren Platzierungen:

3. Helmut Schuster, Bernd Rudershausen und Wolfgang Lessmann (BC Rheingrafenstein)

4. Maria Klunt (CDP Bad Kreuznach), Manfred Bialek und Gerd Schnöckel (BCR)

5. Christine Arndt, Bernd Meyer-Kirschner und Benno Schuhmann (BCR)

6. Karl-Heinz Manz, Giovanni Plappet (DFG Budenheim) und Günther Gerling (PCC Mainz)

    

BC Rheingrafenstein wird Pokalsieger – größter Erfolg in der Vereinsgeschichte

 

 V. l.: Bernd Rudershausen, Ed Conter, Helmut Schuster, Martin Haberscheidt, Wolfgang Lessmann, Dieter Hochdörffer (Turnierleitung) Meico Meyer-Kirschner, Rolando Jecle (Schiedsrichter), Benno Schumann und Michelle Conter, kniend: Christine Arndt und Petra Kolberg

 

Sieger und mitgereiste Fans nach der Siegerehrung

 

Am 30. Oktober 2012 fand in Bornheim bei Landau das Pokalfinale des Petanque Landesverbandes von Rheinland-Pfalz statt. Dort trafen sich die vier letzten Mannschaften, von ursprünglich 32 gestarteten Vereinen, um in einem Halbfinale und abschließenden Finale den Pokalsieger zu ermitteln.

Nach der Auslosung des Halbfinals wurde die Euphorie bei den mit einem Bus angereisten Fans doch merklich gedämpft. Im ersten Spiel musste man gleich gegen den Meister der Regionalliga Süd und Aufsteiger in die Landesliga BF Hauenstein antreten. Nach den Tete´s und Doubletts bestand noch wenig Hoffnung auf das Finale. Man benötigte noch beide Siege in den Tripletts, wogegen Hauenstein mit einem Sieg das Finale erreichen würde. Aber mit Geduld und Nervenstärke schaffte die Pokalmannschaft des BC Rheingrafenstein eine kleine Überraschung. Hauenstein wurde geschlagen und das Finale war erreicht.

Im Finale traf man dann auf den befreundeten Portugiesischen Sportclub aus Bad Kreuznach, 5. Tabellenplatz in der Landesliga, der nächste schwere Gegner. Nach den ersten Spielrunden entwickelte sich für den BC Rheingrafenstein eine vergleichbare Situation wie im Halbfinale. Die beiden letzten Spiele mussten gewonnen werden, wogegen den Portugiesen ein Sieg aus diesen beiden Spielen zum Gewinn des Wanderpokal gereicht hätten. Auch hier zahlten sich Geduld, taktisches Verständnis und Nervenstärke aus, um das Spiel zu eigenen Gunsten zu wenden.

Nachdem die Portugiesen keine Kugel mehr spielen konnten, musste man nur noch zwei von drei Kugeln besser legen als die beste gegnerische Kugel. Nachdem dies gelungen und die zweite Überraschung des Tages perfekt war, stürmten überglückliche Fans den Platz und beglückwünschten ihre siegreiche Mannschaft. Damit war der größte Erfolg in der erst achtjährigen Vereinsgeschichte perfekt.

 

 

 BC-Rheingrafenstein eröffnet die Boulesaison 2012

   

Die Neujahrsspieler: Berthold, Claudia, Paul, Friedel und Petra (v. l.)

 

Spielsituation mit Petra, Paul und Berthold (v. l.)

 

Unter den Augen des 2. Vorsitzenden Meico, der Kassenwartin Christine und der Fotografin Rita trafen sich in der ersten Stunde des neuen Jahres fünf Boulespieler des BC-Rheingrafenstein um die neue Boule-Saison zu eröffnen. Nachdem man mit einem Gläschen Sekt auf das neue Jahr angestoßen hatte entwickelte sich gleich das erste spannendes Spiel für die Saison 2012. Sogar zwei Zuschauerinnen aus der Nachbarschaft fanden sich ein um dem Spiel beizuwohnen.

 

 

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Dir nun eine Zeit
voll Ruhe und Besinnlichkeit.
Ich wünsche Dir mit dem Gedicht
ein ruhiges Fest mit Kerzenlicht.
Ich wünsche Dir die Weihnachtstage
voller Liebe - ohne Klage.

 Anette Pfeiffer-Klärle

 

Der Vorstand des BC-Rheingrafenstein wünscht allen Mitgliedern und Besuchern seiner Homepage gesegnete Weihnachten und viel Glück und Erfolg für das kommende Jahr 2012